Kurzanalyse zu akademischen Heilberufen in IQ

Aktuelle Kurzanalyse der IQ Fachstelle für Beratung und Qualifizierung zu Akademischen Heilberufen in der IQ Beratung zur Anerkennung und Qualifizierung im Kontext des Anerkennungsgesetzes sowie zu entsprechenden IQ Qualifizierungsmaßnahmen.

In ihrer aktuellen Kurzanalyse widmet sich die IQ Fachstelle Beratung und Qualifizierung der Betrachtung von Abschlüssen in akademischen Heilberufen in Hinblick auf die IQ Angebote deutschlandweit.

Daraus geht hervor, dass akademische Heilberufe sowohl in der IQ Anerkennungsberatung als auch in IQ Qualifizierungen prominent vertreten sind. Beinah jede*r zehnte Ratsuchende in der IQ Anerkennungsberatung und jede*r sechste Teilnehmende an einer IQ Qualifizierung gibt als Referenzberuf einen akademischen Heilberuf an.

"Seit dem 1.1.2019 bis zum 30.9.2020 wurden gut 84.000 Personen im Rahmen der IQ Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung beraten. Der Berufsabschluss von knapp 70.000 Ratsuchenden lässt sich mindestens einem deutschen reglementierten Referenzberuf zuordnen. 7.346 Personen gehören dabei den medizinischen Heilberufen an. Ärzt*innen machen mit 61 Prozent den größten Anteil aus, gefolgt von Zahnärzt*innen mit 19 Prozent und Apotheker*innen mit 15 Prozent. Tierärzt*innen beanspruchen für sich noch einen Anteil von vier Prozent und mit unter einem Prozent geben die Ratsuchenden die*den psychologische*n Psychotherapeut*in und den*die Kinder- und Jugendpsychotherapeut*in als Referenzberuf an."


Diese und weitere Informationen können sie direkt der Kurzanalyse entnehmen oder auf der Website der Fachstelle Beratung und Qualifizierung nachlesen.


Die PDF der Kurzanalyse "Akademische Heilberufe in IQ" finden sie HIER.

 

 

Zurück