Mit Recht gegen Diskriminierung!

Das Teilprojekt „Mit Recht gegen Diskriminierung!“ richtet sich an Arbeitsmarktakteurinnen und Arbeitsmarktakteure. Es zeigt Handlungsmöglichkeiten auf, die der Diskriminierung von Migrantinnen und Migranten im Ausbildungs- und Arbeitsleben entgegenwirken können. Hierbei dient u. a. das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) als Grundlage.

Im Rahmen des Projekts bieten wir Schulungen an und machen Angebote zur Organisationsentwicklung für Arbeitgebende und Interessenvertretungen. Außerdem informieren wir Menschen mit Migrationshintergrund über Handlungsmöglichkeiten des Diskriminierungsschutzes und unterstützen Betroffene bei der Durchsetzung ihrer Rechte (Empowerment). 

 

Wir wenden uns an

alle Akteure und Akteurinnen des Arbeitsmarktes, insbesondere an

  • Unternehmen
  • öffentliche Verwaltungen
  • Weiterbildungsträger
  • Personal- und Betriebsräte
  • Menschen mit Migrationshintergrund, Geflüchtete und deren Unterstützerinnen und Unterstützer

 

Wir bieten Ihnen

  •  Beratung und Begleitung beim Aufbau von Beschwerdestellen und Ausgestaltung des Beschwerdeverfahrens i.S. des AGG
  • Inhouse-Seminare, Informations- und Fachveranstaltungen zum Thema rechtlicher Diskriminierungsschutz
  • Unterstützung bei der Ausgestaltung von Antidiskriminierungsmaßnahmen und positiven Maßnahmen i.S. des AGG

 

Unsere Seminare

schneiden wir in Absprache mit Ihnen passgenau zu.

Kontakt

Mit Recht gegen Diskriminierung!
Antidiskriminierungsverband Schleswig-Holstein - advsh - e. V.
Herzog-Friedrich-Straße 49
24103 Kiel

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner:
Hanan Kadri
Stefan Wickmann
Dr. Miriam Rohde
Andrea Schuschill (Projektassistenz)

Tel.: 0431 64089006
mrgd[at]advsh.de

Link zum Träger

Flyer zu Schulungsangeboten des Antidiskriminierungsverbandes Schleswig-Holstein e.V.

In zwei neuen Flyern stellt der Antidiskriminierungsverband Schleswig-Holstein e.V. seine Schulungsangebote vor: Im Rahmen des IQ Projektes "Mit Recht gegen Diskriminierung!" bietet der Verband Schulungsmodule für unterschiedliche Zielgruppen an: zum einen für Unternehmen, Öffentliche Verwaltungen und Weiterbildungsbetriebe, zum anderen für Betriebs- und Personalräte sowie Gewerkschaften. Einen Überblick über die Module finden Sie in den Flyern im Anhang.

Flyer Schulungsmodule für Arbeitsmarktakteurinnen und Arbeitsmarktakteure


Flyer Schulungsmodule für Interessenvertretungen