Dokumentation "Anerkennung ausländischer Abschlüsse im Gesundheits- und Pflegebereich"

Am 21. November lud das IQ Netzwerk Schleswig-Holstein zur Fachtagung im Kieler Legienhof ein, um die Rahmenbedingungen der Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse und Verbesserungsmöglichkeiten beim Anerkennungsverfahren zu diskutieren.

Hier finden Sie die Dokumentation der Veranstaltung:

Veranstaltungsprogramm


Grußwort von Kristin Alheit, Ministerin für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung

Ralf Maier, Leiter des Referats "Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen" im Bundesministerium für Bildung und Forschung (Bmbf) über:
"Das Anerkennungsverfahren bundesweit"

Prof. Dr. Jost Steinhäuser, Direktor des Institutes für Allgemeinmedizin am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein über:
Neues IQ Projekt "LandärztInnen Nord"

Eine Kurzzusammenfassung des Tages können Sie in unserem Newsletter vom Dezember 2016 nachlesen.

Impressionen der Fachtagung

Fotos: Hamid Saeidi

Zusammenfassung der Podiumsdiskussion

Wie werden ausländische Abchlüsse im Gesundheits- und Pflegebereich landes- und bundesweit anerkannt? Was funktioniert gut und wo gibt es noch Nachbesserungsbereich? Und wie können medizinische Fachkräfte aus dem Ausland zukünftig in den deutschen Arbeitsmarkt integriert werden? Diesen und weiteren Fragen ging eine Podiumsdiskussion am Nachmittag der Fachtagung nach. Eine Zusammenfassung des Gesprächs finden Sie hier als Videodokumentation.

Es diskutierten (von links nach rechts):

Ralf Maier, Leiter des Referats "Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen" im Bundesministerium für Bildung und Forschung (Bmbf)

Dr. Carsten Leffmann, Ärztlicher Geschäftsführer der Ärztekammer Schleswig-Holstein

Farzaneh Vagdy-Voß, Koordinatorin des IQ Netzwerks Schleswig-Holstein

Dr. Friedhelm Engler, Leiter der Abteilung Gesundheitsschutz im Landesamt für Soziale Dienste

Markus Knöfler, Geschäftsführer im Praxisnetz Herzogtum-Lauenburg e. V.

Moderation: Iris Beckmann-Schulz, IQ Fachstelle Berufsbezogenes Deutsch



Zurück
Fachtagung_Auslaendische_Abschluesse