Fachtagung "Wirtschaftsfaktor Flüchtlinge" am 23. November 2016

Unter dem Eindruck weltweiter Fluchtbewegungen und der Diskussionen über die Aufnahmebereitschaft der deutschen Gesellschaft stellen sich - nicht zuletzt mit Blick auf die anstehenden Landtags- und Bundestagswahlen - dringende Bedarfe nach einer Versachlichung des Diskurses. Gerade zur Frage, welche wirtschaftlichen Aspekte mit der Flüchtlingsaufnahme einhergehen, besteht Uneinigkeit.

Mittwoch, 23.11.2016
9.30 bis 16°° Uhr
Ort: IHK zu Kiel
Bergstr. 2, Kiel

Dass Flüchtlinge uns aber nicht allein humanitäre Verpflichtung, sondern auch ein beachtlicher Wirtschaftsfaktor sind und in Folge einer klugen Integrationspolitik auch ein Gewinn für die Gesellschaft sein werden, sind die Veranstaltenden überzeugt. Darüber wollen wir mit den Referierenden und den Teilnehmenden ins Gespräch kommen.

Einführende Beiträge von Prof. Dr. Lücke, Institut für Weltwirtschaft Kiel, und Prof. Dr. Rudolf Hickel, Universität Bremen, werden die gesellschaftliche Debatte aufgreifend einen Überblick über die vielfältigen Bereiche geben, in denen die Flüchtlingszuwanderung volkswirtschaftlich relevant ist und Vorschläge für die mittelfristige Finanzierung nachhaltiger Integration machen.

Veranstaltende: Die Tagung wird veranstaltet durch den Beauftragten für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsbeauftragten des Landes SH, den Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e. V., die Industrie- und Handelskammer zu Kiel, das IQ Netzwerk SH, die Türkische Gemeinde in SH e. V. und die Landesarbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtsverbände SH.

Fragen und Anmeldungen nimmt gern entgegen: Büro des Beauftragten für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen SH, Karolinenweg 1 l 24105 Kiel l Tel. 0431 988-1291 Monika.Buttler@landtag.ltsh.de

Zurück